Neue Wege gehen
Neue Wege gehen

                  

Ängste

Angst ist ein Grundgefühl, welches zum Schutze dient.

Auslöser können vorhersehbare Bedrohungen sein, welche Auswirkungen auf die körperliche Unversehrtheit, der Selbstachtung oder des Selbstbildes haben.

Es wird zwischen der objektunbestimmten Angst und der objektbezogenen Furcht unterschieden.

Angst kann sowohl bewusst, als auch unbewusst wirken. Entstehen andauernde Kontrollverluste oder Lähmungen, spricht man von einer Angststörung. Ist diese Angst an ein bestimmtes Objekt oder eine bestimmte Situation gebunden, spricht man von einer Phobie.

 

Der Übergang von einer leichten Angst zu einer schweren ausgeprägten Angst ist fließend.

 

Man spricht von einer Angststörung, wenn zwei Kriterien erfüllt sind.

  1. Die Angst ist zu der bevorstehenden Bedrohung gesehen unangemessen oder absolut übertrieben.
  2. Der Betroffene ist durch seine Angst körperlich und psychisch belastet. Die Angst ist sehr ausgeprägt und hält über einen längeren Zeitraum an, die Lebensbereiche sind sehr stark eingeschränkt.

 

Da Ängste und Phobien mit körperlichen Veränderungen wie Atemnot, Herzrasen oder Schweißausbrüchen einhergehen, muss zuerst eine medizinische Abklärung vorgenommen werden, da manche Erkrankungen dieselben Symptome hervorrufen.

 

Ängste/ Phobien

Phobie ist eine Form der Angstneurose. Die Angst bezieht sich auf bestimmte Dinge, wie Objekte oder Situationen, Tiere oder Ähnlichem.

 

Das gemeinsame Element bei Phobien ist der Kontrollverlust, da die Handlungsebene der Personen dem Verstand nicht mehr gehorchen. Die Wahrnehmung ist enorm gestört. Es gibt bei Phobien immer eine deutliche Wahrnehmungsverzerrung.

 

Aufgrund der starken Angst wird die Konfrontation mit bestimmten Situationen oder Objekten vermieden.

 

Die gefühlsmäßige Angstreaktion geht meistens mit starken körperlichen Begleiterscheinungen einher, zum Beispiel Herzrasen, Zittern oder Schwitzen.

 

Die Angst führt dazu, dass einige oder sogar alle nur möglichen Begegnungen der Situationen vermieden werden. Somit wird die Person in ihrer Lebensqualität immer mehr und mehr eingeschränkt.

 

Zu den Einzelsitzungen                                                         

Zu den Phobien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ängste überwinden. Ängste Hypnose München. Durch eine Hypnosetherapie sich von Ängsten und Phobien befreien. Hypnotherapie München.

Blockaden lösen, Schlafstörungen hinter sich lassen, Hypnose München, Hypnotherapie, Burnout, Stress abbauen, Selbstwertgefühl steigern, Schlafstörung, Hypnosetherapie, Motivation steigern, Rückführung, Selbstbewusstsein steigern, Blockaden lösen, Selbstwertgefühl steigern, Hypnotherapie, Angst, Phobien, Ängste,  

In meiner Hypnosepraxis München helfe ich Ihnen ihre Ziele zu erreichen. Hypnose München- in wenigen Schritten zu ihrem Erfolg. Hypnose in München- Hilfe vor Ort,

Durch eine Hypnosetherapie können Sie ihre Probleme ablegen. Hypnotherapie ist Hilfe zur Selbsthilfe, Hypnose zur Raucherentwöhnung. Hypnosestudio München hilft Ihnen ihre Probleme zu bewältigen. Hypnotherapie, Hypnosetherapie München, Motivation steigern,  Hypnose München. 

Selbstwertgefuehl steigern, Hypnose Selbstbewusstsein aufbauen, Rueckfuehrung durch Hypnose

Hypnosestudio München             089 - 379 40 587

Zertifiziert und eingetragen;

Marktplatz Mittelstand - Hypnosestudio München
Premium Website
Kingsearch - Redaktionell gepflegter Webkatalog
MLM
Bei LinkARENA sichern
Branchenbuch Branchen Bär
Branchenbuch Branchen Bär
Beliebteste Webseite
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Hypnose

Anrufen

E-Mail

Anfahrt